Warum die Deckdurchdringung keine Rolle spielt, wenn Sie Blackjack online spielen

Kartenspiel und Online-Blackjack
Kartenspiel und Online-Blackjack

Die Deckdurchdringung ist eines der Schlüsselelemente für erfolgreiches Kartenzählen. Es bezieht sich darauf, wie weit Dealer in den Schuh gehen, bevor sie mischen.

Einige landgestützte Casinos bieten die Art der Deckdurchdringung, die erforderlich ist, um konstante Gewinne zu erzielen. Schließlich schlagen erfahrene Kartenzähler seit Jahrzehnten stationäre Casinos.

Erlauben Online-Casinos auch eine ausreichende Deckdurchdringung? Der folgende Leitfaden beantwortet diese Frage und erläutert, warum Online-Blackjack mit echtem Geld für das Kartenzählen anfällig ist oder nicht.

Was ist Deckpenetration?

Die Deckpenetration ist der Prozentsatz des Shoes, der ausgeteilt wird, bevor der Dealer mischt. Hier ist ein Beispiel für dieses Konzept:

  • Du spielst an einem Acht-Deck-Tisch.
  • Der Croupier teilt fünf der Decks aus, bevor er mischt.
  • 5 / 8 = 0,625
  • Die Deckdurchdringung beträgt 62,5%.

Die Deckdurchdringung ist theoretisch leicht zu verstehen. Allerdings verfügen Casinos über keine Anzeige über den Blackjack-Tischen, die den genauen Penetrationsprozentsatz anzeigt.

Sie müssen diese Variable visuell schätzen. Wenn Sie beispielsweise an einem Sechs-Deck-Tisch spielen, können Sie davon ausgehen, dass der Dealer bei etwa vier Decks (66 % Penetration) aufhört zu handeln.

Warum ist die Deckpenetration wichtig?

Viele Anfänger denken, dass es beim Kartenzählen nur um Geschicklichkeit geht. Sie glauben, dass ein Kartenzähler Gewinne machen wird, solange er gut genug ist.

Eine erfolgreiche Langzeitzählung ist jedoch ohne ausreichende Deckdurchdringung unmöglich. Letzteres bestimmt das Vertrauen, das Sie in eine Zählung setzen können.

Blackjack-Tisch- und Kartenzählmethode

Hier ist ein Vergleich, um diesen Punkt zu veranschaulichen:

Beispiel 1

  • Sie spielen an einem 6-Deck-Tisch.
  • Sie haben einen True Count von +3 (True Count wird beim Hi-Lo-System verwendet).
  • Der Dealer geht drei Decks durch, bevor er mischt.
  • 3 / 6 = 0,50
  • Du bist mit 50 % Deckdurchdringung konfrontiert.

Beispiel #2

  • Sie spielen an einem 6-Deck-Tisch.
  • Sie haben eine wahre Zählung von +3.
  • Der Croupier teilt fünf Decks aus, bevor er mischt.
  • 5 / 6 = 0,833
  • Du bist mit 83,3% Deckdurchdringung konfrontiert.
  • Sie können sich viel sicherer auf die Genauigkeit dieser Zählung verlassen.

Sie möchten eine Penetration von mindestens 70 bis 75 %, um angemessene Gewinne zu erzielen. Alles außerhalb dieses Bereichs erhöht die Volatilität und verringert die Chancen, dass Sie ein profitabler Spieler werden.

Online-Casinos mischen nach jeder Hand

Der Hauptgrund, warum landbasierte Casinos nicht häufiger mischen und die Deckdurchdringung reduzieren, ist, dass sie es sich nicht leisten können.

Blackjack-Spiele wurden entwickelt, um dem Haus einen Vorteil zu verschaffen. Casinos können mehr langfristige Gewinne erzielen, indem sie mehr Hände pro Stunde austeilen.

Anhalten, um den Schuh mit jeder zweiten Hand zu mischen, verlangsamt das Spiel erheblich. Dieses Szenario würde auch die Gewinne des Casinos stark reduzieren.

Vor diesem Hintergrund müssen landgestützte Einrichtungen die Grenze zwischen zu viel Mischen und nicht genug Mischen einhalten. Im letzteren Fall sind sie anfälliger für Kartenzähler.

Online-Casinos stehen nicht vor dem gleichen Dilemma, weil ihre Software den Schuh ohne Zeitverlust mischt. Daher können mobile Casinos die Deckpenetration mit Leichtigkeit auf Null reduzieren.

Kartenzählen ist auf Gaming-Sites sinnlos. Da der Schuh nach jeder Hand gemischt wird, haben Sie in Online-Casinos absolut keine Chance, Karten zu zählen.

Live Dealer Blackjack ermöglicht eine gewisse Deckdurchdringung

Viele mobile Casinos bieten auch Live-Dealer-Blackjack an. Letzteres ist eine Mischung aus Online- und landbasiertem Blackjack, die aus einem Casino-Studio gestreamt wird.

Live-Dealer-Casinos sind insofern wie stationäre Casinos, als sie die Spiele am Laufen halten müssen, um Geld zu verdienen. Sie können nicht erwarten, viel Gewinn zu machen, indem sie ständig aufhören zu mischen.

Live-Dealer BlackJack

Abgesehen davon bieten Live-Dealer-Casinos ein gewisses Maß an Deckdurchdringung. Sie können beim Live-Dealer-Blackjack zwischen 30% und 50% Penetration erwarten.

Darüber hinaus können Sie Ihre Chancen durch Kartenzählen in Live-Casinos verbessern. Selbst bei einer Penetration von bis zu 50 % werden Sie jedoch keine langfristigen Gewinne erzielen.

Auch hier benötigen Sie genügend Deckdurchdringung, um Vertrauen in Ihre Zählung zu haben. Auch wenn eine Penetration von 50 % sicherlich besser als null ist, reicht dies immer noch nicht aus, um langfristige Flügel zu gewährleisten.

Sollten Sie weiterhin Online-Blackjack spielen?

Sie sehen, dass Internet-Blackjack nicht zum Kartenzählen geeignet ist. Trotzdem sollten Sie in Betracht ziehen, diese Version zu spielen. Hier sind einige Punkte, die Sie beachten sollten, wenn Sie entscheiden, ob Online-Blackjack das Richtige für Sie ist.

Online-Casinos bieten die beste Gewinnchance

Wenn Sie nicht unter den richtigen Bedingungen ein geschickter Konter sind, haben Sie einen Hausvorteil. Sie möchten nach jeder Gelegenheit suchen, diesen Hausvorteil zu verringern und Ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

Online-Casinos bieten normalerweise einen niedrigeren Hausvorteil und folglich bessere Gewinnchancen. Das durchschnittliche Online-Blackjack-Spiel bietet dem Casino nur einen Vorteil von etwa 0,5%.

Im Vergleich dazu bieten viele landbasierte Tische einen Hausvorteil von 1% bis 1,5%. Vor diesem Hintergrund müssen Sie in einem durchschnittlichen stationären Casino mit dem Doppelten oder Dreifachen der theoretischen Verluste konfrontiert werden.

Sie können um die niedrigstmöglichen Einsätze spielen

Online-Blackjack erfordert nicht viel Geld zum Spielen. Tatsächlich ermöglichen Ihnen mobile Casinos, dieses Spiel für nur 1 USD pro Hand zu genießen.

Daher können Sie mobiles Blackjack viel billiger spielen, als das durchschnittliche landbasierte Casino erfordert. Ziegel- und Mörtelbetriebe können Mindesteinsätze zwischen 5 und 25 US-Dollar verlangen.

Hier ist ein Vergleich zwischen Ihren theoretischen Verlusten bei den minimalen Online- und landbasierten Einsätzen:

$1 Mindest-Online-Wette

  • Sie spielen 150 Hände pro Stunde (Online-Spiele sind viel schneller).
  • 150 x 1 = $150 pro Stunde gewettet
  • Der Hausvorteil beträgt 0,5%.
  • 150 x 0,005 = 0,75
  • Sie verlieren theoretisch 0,75 USD pro Stunde.

10 $ Mindestlandbasierter Einsatz

  • Sie spielen 75 Hände pro Stunde.
  • 75 x 10 = 750 $ pro Stunde gewettet
  • Der Hausvorteil beträgt 0,5%.
  • 750 x 0,005 = 3,75
  • Theoretisch verlieren Sie 3,75 USD pro Stunde.

Blackjack-Boni sind verfügbar

Viele Online-Casinos bieten Blackjack-Boni. In diesen Fällen können Sie die Boni verwenden, um Ihre Bankroll aufzupumpen.

Hier ist ein Beispiel für die Funktionsweise eines Blackjack-Bonus:

  • Ein mobiles Casino bietet einen 100%igen Match-Bonus im Wert von bis zu $200.
  • Sie zahlen 200 US-Dollar ein.
  • Sie sind jetzt für einen passenden $200 Bonus qualifiziert.

Der Nachteil von Blackjack-Deals ist, dass sie einen höheren Rollover erfordern als Slot-Boni. Der Grund dafür ist, dass Blackjack einen niedrigeren Hausvorteil hat. Daher wollen Casinos mehr Spiel von Ihnen, wenn Sie einen Bonus verdienen.

Trotzdem lohnt es sich, diese Angebote zu verfolgen, wenn Sie Echtgeld-Blackjack spielen. Sie können Ihrer Bankroll manchmal Hunderte von Dollar hinzufügen.

Toller Ort, um das Spiel zu lernen

Ein stationäres Casino ist nicht immer der beste Ort, um das Spiel zu erlernen. Sie werden zusätzlichen Druck vom Dealer und anderen Spielern spüren, wenn Sie sich mit Blackjack nicht gut auskennen.

Online-Casinos haben diesen zusätzlichen Druck jedoch nicht. Schließlich sind es nur Sie und die Software.

Darüber hinaus können Sie nach der Registrierung kostenlos Online-Blackjack spielen. Die kostenlose Version ermöglicht es Ihnen, die Seile zu lernen, ohne etwas zu riskieren.

Sie müssen ein landbasiertes Casino besuchen, um Karten zu zählen

Bisher habe ich auf die positiven Punkte von Online-Blackjack hingewiesen. Als Kartenzähler werden Sie jedoch nichts aus der mobilen Version herausholen.

Sie müssen in einem stationären Casino spielen, wenn Sie erfolgreich Karten zählen möchten. Online-Casinos bieten einfach nicht die erforderliche Deckdurchdringung.

Lernen-von-der-Arbeit-in-einem-Casino

Kartenzählen ist natürlich kein leichtes Unterfangen. Sie müssen geschickt genug sein, um inmitten der Casino-Ablenkungen eine genaue Zählung zu führen.

Darüber hinaus benötigen Sie eine ausreichend hohe Bankroll, um die Volatilität zu überstehen. Das Kartenzählen kann aufgrund der Tatsache, dass Sie nur einen Vorteil von etwa 1% gegenüber Casinos haben, ziemlich volatil sein.

Darüber hinaus müssen Sie die Einsätze mit einer günstigen Zählung deutlich erhöhen. Diese höheren Einsätze erhöhen wiederum den Risikofaktor.

Vorausgesetzt, Sie meinen es wirklich ernst mit dem Kartenzählen, dann können Sie diese Verfolgung dennoch fortsetzen. Auch hier müssen Sie in einem landgestützten Casino mit jeder Gewinnchance rechnen.

Fazit

Online Blackjack bietet überhaupt keine Deckdurchdringung. Daher werden Sie kein Geld verdienen, indem Sie Karten an Cyber-Tischen zählen.

Live-Dealer-Blackjack kann eine Penetration von bis zu 50% bieten. Aber auch diese Zahl reicht nicht aus, um konstante Gewinne zu erzielen.

Vorausgesetzt, Sie möchten ein Profispieler werden, müssen Sie diese Bestrebungen in den Casinos von Las Vegas ausleben. Schließlich bieten einige stationäre Betriebe die Art der Deckdurchdringung, die Sie benötigen.

Für alle anderen Zwecke lohnt sich Online Blackjack auf jeden Fall. Es bietet die leistungsstarke Kombination aus niedrigen Einsätzen, Boni und einem niedrigen Hausvorteil.