Drei integrierte Casino-Resort-Läufer für die Präfektur Nagasaki

Drei integrierte Casino-Resort-Läufer für die Präfektur Nagasaki

In Japan hat ein lokales Konsortium namens The Niki and Chyau Fwu (Parkview) Group Berichten zufolge bestätigt, dass es ein offizielles Angebot für das Recht zum Bau und Betrieb des in der Präfektur Nagasaki geplanten integrierten Casino-Resorts abgegeben hat.

Laut einem Bericht von Inside Asian Gaming ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio ein Gemeinschaftsunternehmen des asiatischen Baugiganten The Hong Kong Parkview Group Limited und des japanischen Hotelbetreibers The Niki Company Limited und hofft nun, dass sein Vorschlag ausreicht, um es zu sehen als bevorzugter operativer Partner der Jurisdiktion Kyushu ausgewählt.

Vorgeschlagenes Schema:

Präfektur Nagasaki ist die Heimat von ungefähr 1,3 Millionen Menschen und ist angeblich bestrebt, eine von Japans kommenden 40-Jahres-Casino-Lizenzen zu gewinnen, um eine Einrichtung im Las-Vegas-Stil nach Hause zu bringen ein 74 Hektar großes Grundstück befindet sich neben dem Themenpark Huis Ten Bosch. Die Quelle führte jedoch aus, dass die Gerichtsbarkeit zunächst eine Partnerschaft mit ein erfahrener ausländischer Betreiber bevor sie ihre endgültigen Pläne vor Ablauf der Frist im April 2022 einem Gremium von Bundeswählern vorlegt.

Tester-Trio:

Als Teil dieses Prozesses soll die Präfektur Nagasaki nun Berichten zufolge mit dem Zugriff auf das offizielle Angebot von beginnen Die Gruppe Niki und Chyau Fwu (Parkview) neben konkurrierenden Ausschreibungen des europäischen Glücksspielgiganten Casinos Austria International und eines anderen Konsortiums, das von Oshidori International Holdings Limited geleitet wird. Die südliche Gemeinde dann angeblich beabsichtigt, irgendwann im August seinen endgültigen bevorzugten Betriebspartner auszuwählen bevor er seinen formellen Casino-Lizenzantrag an Beamte in Tokio übergab.

Beeindruckende Absicht:

Obwohl die Niki and Chyau Fwu (Parkview) Group Berichten zufolge noch nicht bekannt gegeben hat, wer das Glücksspielelement ihres geplanten integrierten Casino-Resorts für die Präfektur Nagasaki leiten würde, erklärte das Unternehmen, dass es das Projekt haben möchte zur regionalen Wiederbelebung und dienen als Herzstück für eine ‚super smarte Community‚ mit Blick auf die Bucht von Omura, die gemacht hat ‚volle Nutzung modernster Technologie.‘

Komplizen der Alliierten:

Etsuko Oishi fungiert als Executive Vice-President für Die Niki Company Limited und er hat angeblich verkündet, dass der Plan von The Niki and Chyau Fwu (Parkview) Group sehen würde ‚ein integriertes Resort von Weltklasse“ kommen Sie in die Präfektur Nagasaki. Die Exekutive behauptete außerdem, dass zahlreiche andere Parteien an dem Projekt beteiligt sein würden, darunter „eine große Anzahl weltweit führender ausländischer Partner‚ ebenso gut wie ‚Unternehmen aus verschiedenen Ländern neben lokalen Kyushu-Unternehmen.‘

Angeblich eine Aussage von Oishi gelesen…

Wir beabsichtigen, Premium-Touristen nach Kyushu . zu locken um zur Wiederbelebung der lokalen Wirtschaft beizutragen und ein bedeutendes integriertes Casino-Resort in Asien zu werden. Wir freuen uns darauf, mit lokalen Gemeinschaften und lokalen Regierungen zusammenzuarbeiten, um eine weltweit führende Einrichtung in die Region zu bringen.“